Staatlich anerkannte*r Sozialfachmanager*in


Sie sind z. B. Krankenschwester oder Sozialpädagoge*in, Altenpfleger*in oder Erzieher*in.
Sie arbeiten im Gesundheits- oder Sozialbereich und möchten flexibler auf betriebliche Anforderungen reagieren können,
in die Verwaltung wechseln oder in die Leitungsebene aufsteigen. Dann zählen Sie zu der Zielgruppe dieser Weiterbildung.

Wir bieten den Kurs Staatlich anerkannte*r Sozialfachmanager*in in Karlsruhe an, zudem in Tauberbischofsheim und Radolfzell.


Zugangsvoraussetzungen

  • Abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten Beruf des Gesundheits- oder Sozialbereichs
  • Zwei Jahre Berufstätigkeit bis zum Abschluss der Fortbildung
  • ODER
  • anerkannter Berufsabschluss plus sechs Jahre Berufstätigkeit in einem sozialen Arbeitsfeld bis zum Ende der Fortbildung Hochschulzugangsberechtigung

In § 58, Abs. 5 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg ist der Hochschulzugang nach einer anerkannten beruflichen Aufstiegsfortbildungsprüfung geregelt. Dabei sind insbesondere auch die Fachschulen nach § 14 des Schulgesetzes Baden Württemberg benannt. Als solche sind wir gelistet. Daneben ist gefordert, dass Sie einen Nachweis über ein Beratungsgespräch an einer Hochschule nach §2, Abs. 2 des LHG erbringen. Unter Berücksichtigung dieser Regelungen ist es möglich, nach dem Abschluss zur staatlich anerkannten Sozialfachmanagerin einen grundständigen Studiengang in Baden-Württemberg zu belegen. Rechtsverbindliche Auskünfte bzw. Zulassungen kann jedoch nur die zuständige Hochschule erteilen.